U23 WM Banja Luka, Teil 1

Kurzbericht U23 WM-Wildwasserabfahrtsrennen Teilnehmerinnen Constanze Feine und Lea Sophie Barth: Am Samstag gegen 22 Uhr sind wir hier in Banja Luka angekommen . Geplant war 20 Uhr. Es gab noch Abendbrot, danach sind wir aber gleich schlafen gegangen, da wir alle ziemlich geschafft von der Fahrt waren . Am nächsten Tag hieß es 8 Uhr Frühstück um dann 10 Uhr zur ersten Einheit anzufahren. Heute war noch relativ wenig Wasser, ab morgen soll es 1m mehr Wasser geben.

Der niedrige Pegel heute war aber gar nicht so schlecht, da die vielen Pilze einen schon ziemlich hin und her schoben. So konnte man sich erst mal an das Schiebewasser gewöhnen, wenn es morgen noch mehr schiebt 😄. An sich ist die gesamte Classic Strecke nicht schwer, nur das Sprintstück ist relativ anspruchsvoll. Bei dem wenigen Wasser waren dort heute schon echt große Wellen, aber was für ein Glück für und, es gibt auf der ganzen Strecke nur ein riesen Stein zum Treffen für uns 😉

Sonst sind da noch zwei große Walzen, an denen man jeweils links und nochmal links vorbeifahren kann.

Also …. mal sehen wie es morgen bei mehr Wasser wird.