Archiv für den Monat: Januar 2019

Fix & Fertig beim Volleyballturnier

Traditionell zum Jahresbeginn richtete das Volleyballteam des Kanuclubs Sömmerda am 12. Januar ihr Turnier für Mixmannschaften zum 26. Mal aus.

Es waren insgesamt 10 Mannschaften aus dem Kreisgebiet sowie aus Erfurt, Ballhausen und Magdala angereist.

Der gastgebende Kanuclub begann den 1.Satz in der Vorrunde mit einer relativ klaren Niederlage gegen das Team aus Erfurt. Im 2.Satz konnte sich das Team steigern und erreichte durch mehr spielerische Sicherheit Gleichwertigkeit mit den Erfurtern. Doch zum Ende des Satzes reichte es dann nicht ganz für einen Sieg.

Im 2. Spiel gegen Ballhausen zeigte der Gastgeber eine deutliche Steigerung und gewann beide Sätze deutlich. Leider konnte das Team diese Leistung im nächsten Spiel gegen die „Ölkännchen“ Sömmerda nicht bestätigen und der 1. Satz ging klar verloren. Hier gab es dann aber wieder im 2.Satz eine deutliche Steigerung im Spielaufbau, die mit einem knappen Sieg belohnt wurde.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den Turnierfavoriten aus Weißensee gab es dann wieder einen ähnlichen Ablauf. Während der 1. Satz u.a. durch Schwächen in der Ballannahme wieder klar verloren wurde, steigerte sich das Team, musste am Ende aber auch den 2. Satz knapp verloren geben.
Mit einem 4. Platz in der Vorrundengruppe ging es dann in die Mittagspause, die von unserem Serviceteam wieder bestens vorbereitet war.

Im Spiel um Platz 7 zeigte die Mannschaft vom Kanuclub dann mehr Sicherheit in der Ballannahme und im Spielaufbau. Die Mannschaft aus Magdala wurde in beiden Sätzen klar beherrscht, so dass wir das Turnier hier noch mal mit einem Erfolgserlebnis beenden konnten.

Äußerst spannend war das Finalspiel um Platz 1 der Mannschaften aus Weißensee und dem jüngeren Team „Fix&Fertig“ aus Sömmerda. Im 1. Satz begannen die routinierteren Spieler aus Weißensee druckvoller und lagen bis zum Stand von 20:18 meist in Führung. Die Spieler vom Team „Fix&Fertig“ ließen sich davon aber nicht beeindrucken. In einem homogen spielendem Team ragte der Hauptangreifer Christian Krähmer noch etwas heraus,der von den beiden Zuspielerinnen bestens mit Pässen versorgt wurde.Als am Satzende bei den Weißenseeern Unruhe im Team aufkam und einzelne Fehler auftraten, nutzen das die Spieler vom Team „Fix&Fertig“ und gewannen den 1. Satz mit 25:22. Ähnlich verlief auch der 2. Satz. Bei einer 20:16 Führung für Weißensee sah es schon nach einem Sieg für den Turnierfavoriten aus Weißensee aus. Aber auch hier zeigte Team „Fix&Fertig“ Spielfreude und mannschaftliche Geschlossenheit, so dass der Satz mit 25:23 und damit das Turnier gewonnen wurde.

Im kleinen Finale um Platz 3 setzte sich das Team aus Erfurt gegen die Sportfreunde vom Team Seesport aus Sömmerda durch.

Alle hatten wieder viel Spaß und das gemeinsame Spiel war wichtiger, als das Ergebnis. Hätten wir sonst eine ehemalige Landesligaspielerin so ohne Bedenken ein paar mal an die späteren Sieger „ausgeliehen“?

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und werden noch einmal kräftig trainieren.