Archiv für den Monat: Januar 2017

Wappentier des Kanu-Club Sömmerda entkommen?

Schon seit Wochen gibt es immer wieder verdächtige Spuren an den Bäumen entlang der Unstrut. Obwohl der Verdacht immer wieder auf den Kanu-Club Sömmerda fiel, konnten wir auch heute wieder Spaziergänger entlang der Unstrut bezüglich der Sichtungen beruhigen. Unser Wappentier, der Biber, ist nicht entlaufen. Es handelt sich um ein zugewandertes Exemplar, das anscheinend bereit ist, sich in unmittelbarer Nähe der Stadt eine neue Heimstätte aufzubauen. Wir freuen uns, dass die Unstrut nach einigen Jahren der Biberlosigkeit wieder einem Vertreter der Art so zusagt, dass er oder sie Niederlassungsverlangen hat.

Biber haben in der Regel eine Flusslänge von 0,5 bis 6 km, die sie zur Ernährung benötigen. Angeblich sollen sogar mehrere Biber in diesem Revier sein, doch würde das auf eine Familie hindeuten (in der Regel das Muttertier mit bis zu sechs Jungtieren, bei sehr guter Verpflegungslage auch mehr). Andererseits können auch Durchzügler auf der Suche nach einem eigenen Revier mitgezählt worden sein.

Bilder: Marco Baumann